Moderne Technologien sorgen für Mehrwert im Leergutmanagement

Veröffentlicht am in Food Retail, Nachhaltigkeit, Technologie, Trends
3 Minuten Lesezeit
Beitrag enthält Videos

Im Lebensmittelhandel sind die unterschiedlichsten Mehrweggebinde im Einsatz. Mit ihrer Hilfe werden frische Lebensmittel transportiert, gelagert und in den Regalen im Supermarkt präsentiert. Die Behälter gelangen aus ökologischen Gründen mehrmals in Umlauf. Auch in der Getränkeindustrie ist Mehrweg ein nachhaltiger Trend. Dabei müssen die Flaschen und Getränkekisten schnell und ressourcenschonend wieder aufbereitet werden. Dies führt zu einem erhöhten Mengenaufkommen an Leergut. Genau hier kommt mit RMS unsere Lösung für erfolgreiches Leergutmanagement ins Spiel.

Der Trend geht klar in Richtung Mehrweg. Für uns ist es eine große Herausforderung dieses Mehraufkommen abzuarbeiten.

Portrait Manuel Praxmerer, Cleanaway Österreich GmbH, Geschäftsführer, RMS, Food Retail
Manuel Praxmarer
Geschäftsführer Cleanaway Österreich

Leergutmanagement schafft Mehrwert

Die Befüllung der unterschiedlichen Mehrweggebinde mit frischen Lebensmitteln und Getränken erfolgt beim Hersteller oder Produzenten. Danach gelangen diese in Umlauf und zu den Händlern. Nach ihrer Verwendung retournieren die einzelnen Verkaufsstellen das unsortierte Leergut. Für Mehrwegflaschen und -kisten wird beim Kauf zusätzlich ein Pfand fällig. Dieses erhält der Konsument nach dem Genuss der Getränke wieder, wenn er das Leergut im Handel retourniert. Genau hier beginnt auch die spannende Reise durch eine Leergutsortieranlage.

Uns verbindet mit KNAPP eine über 20-jährige und damit sehr enge Partnerschaft. In neuen Projekten entwickeln wir gemeinsam innovative und nachhaltige Lösungen.

Manuel Praxmarer
Geschäftsführer Cleanaway Österreich

Leergut in guten Händen

Unser langjähriger Kunde und Partner Cleanaway hat bereits an zehn Standorten unsere Lösung RMS im Einsatz. Die dortigen Mehrweggebinde umfassen Getränkekisten, TANN-Wannen, Klappkisten und Sondergebinde. Unsortiertes Leergut wird mithilfe unserer modernen Technologien schnell und sortenrein wieder bereitgestellt.

Die Highlights unserer Lösung bei Cleanaway

  • Automatische Pfandwerterkennungssysteme
  • Automatische Logoerkennungssysteme
  • Sortierbahnen für Getränke- und Klappkisten
  • Vollautomatischer TANN-Wannen-Entstapler
  • KiSoft RCS (Reusables Control System)
  • KiSoft Transport
  • KiSoft Command

Unsere teilautomatisierten Lösungen entlasten die Belegschaft, vereinzeln die Gebinde automatisiert und stapeln das Leergut am Ende sortenrein. Moderne Bilderkennungstechnologien ermöglichen eine exakte und filialgenaue Verbuchung der zugehörigen Pfandwerte und stellen eine sortenreine Zuordnung sicher. Das wesentliche Element unserer Lösung ist unsere zentrale Gebindeverwaltungssoftware KiSoft RCS (Reusables Control System). Sie koordiniert im Hintergrund den komplexen Materialfluss, verwaltet das Leergut und verbucht die Ware zeitnahe und filialgerecht.

0

Gebinde/Stunde

Konstante Leistung
0

Gebinde/Stunde

Leistung in Spitzen
0

Prozent

Erkennungsquote
Detailaufnahme, wie ein Mitarbeiter von Cleanaway einen Bon an einem Terminal für eine filialgerechte Verbuchung scannt. Dies ist der Beginn des Prozesses bei der Leergutannahme. Im Hintergrund befinden sich unsortierte Leergebinde, die im Anschluss auf die Fördertechnik aufgesetzt werden.
Das Leergut wird zu Beginn für eine filialgerechte Verbuchung gescannt.

Unsere Leergut-Lösung beschäftigt sich mit der Pfandwertverbuchung und Sortierung von Mehrweggebinden. Dabei steht das modulare und skalierbare Design sowie der perfekt auf den Kunden abgestimmte Automatisierungsgrad im Vordergrund.

Florian Nickmann
Head of Engineering und Experte für Leergutmanagement, KNAPP Systemintegration

Innovative Technologien für erfolgreiches Leergutmanagement

Moderne Maschinen zur Pfandwerterkennung identifizieren das Leergut in Form von Kisten und Flaschen. Die Datenerfassung erfolgt dabei zentral in unserem Lagerverwaltungssystem. Dies ermöglicht eine durchgehende Materialflussverfolgung und transparente Prozesse. Damit ist es möglich, die Gutschriften der Leergebinde vollautomatisch und filialgerecht zu verbuchen.

Die sortenreine Zuordnung der Gebinde übernehmen unsere Erkennungsmaschinen. Dazu erfassen sie im Sekundenbruchteil das Herstellerlogo und definieren das Ziel des Leerguts auf den Sortierbahnen. Dort gelangt das Leergut in ergonomischer Höhe zu den Mitarbeitern an den Bahnen, die sie manuell und sortenrein auf Zielpaletten stapeln.

Die Erkennungsquote liegt bei fast 100 %. Auch das Einlernen neuer Logos erfolgt besonders schnell und die Fehlerquote wird optimiert. Bei Getränkekisten registrieren sensible Sensoren zusätzlich die Anzahl der Flaschen pro Kiste. Die Erfassung von nicht erkannten oder beschädigten Gebinden übernimmt ein Kamerasystem. Die Zuordnung dieser erfolgt im Anschluss manuell.

Innenansicht einer Pfandwerterkennungsmaschine. Ein Gebinde in Form einer Getränkekiste mit Völsauer fährt durch die Erkennungsmaschine. Das Bild zeigt, wie ein Bild von dieser Kiste gemacht wird.
Erkennungsmaschinen identifizieren das Leergut und verbuchen die Gutschriften filialgerecht.
Das Bild zeigt eine Logoerkennungsmaschine inklusive Monitor. Davor sind unterschiedliche Getränkekisten zu sehen, die über eine Fördertechnik in die Maschine befördert werden.
Logoerkennungssysteme registrieren das Leergut und definieren die Sortierbahn.

Automatisierte Leergut-Entstapelung und Gebindesortierung

Neben Getränkekisten und Klappgebinden, bearbeiten die Sortieranlagen von Cleanaway auch TANN-Wannen. Hierbei handelt es sich um Behälter für die Lagerung und den Transport von Fleisch- und Wurstwaren. Eine vollautomatische Entstapelungsmaschine vereinzelt diese und führt sie Nachfolgeprozessen zu.

Vorderansicht einer vollautomatischen Entstapelungsmaschine, die TANN-Wannen für Fleisch- und Wurstprodukte vereinzelt. Die Wannen fahren über die Fördertechnik gestapelt in Richtung der Maschine. Klemmen fassen die Gebinde und vereinzeln diese. Die Wannen werden dann einzeln an die Fördertechnik übergeben und Nachfolgeprozessen zugeführt.
TANN-Wannen werden mithilfe einer Entstapelungsmaschine vollautomatisch vereinzelt.

Sortenreine Stapelung an ergonomischen Sortierbahnen

Dreh-Pusher schleusen die Getränke- und Klappkisten auf die vorab definierten Sortierbahnen aus. Das Leergut gelangt in ergonomischer Höhe zu den Mitarbeitern, die es manuell und sortenrein auf Zielpaletten stapeln. Am Ende des Prozesses stehen die sortierten Paletten im Warenausgang von Cleanaway zur Abholung und damit für eine erneute Befüllung bereit.

Vorderansicht einer Sortierbahn. Die Leergebinde kommen über eine Fördertechnik auf den Sortierbahnen an, wo jeweils ein Mitarbeiter die Mehrwegbehälter von den Bahnen nimmt und hinter ihm auf Paletten sortenrein stapelt. In diesem Fall kommen zahlreiche Getränkekisten bei einem männlichen Mitarbeiter in ergonomisch perfekter Höhe an.
Mitarbeiter entnehmen das Leergut von den Sortierbahnen und palettieren dieses.
Vorderansicht von zahlreichen sortierten Getränkekisten, die auf Paletten gestapelt sind. Mithilfe unserer Leergutlösung stehen die sortierten Gebinde am Ende des Prozesses zur Abholung durch Hersteller und Produzenten bereit.
Am Ende steht das sortierte Leergut zur Abholung bereit.
3 Minuten Lesezeit
Beitrag enthält Videos
Nina Firgo
Communications Food Retail Solutions
Welche Trends bewegen den Lebensmittelhandel – und wie wirken sich diese Trends auf die Lebensmittel-Logistik aus? Mit diesen Themen beschäftigt sich Nina in unserem Blog und schreibt für Sie über die frischesten Lösungen für den Lebensmittel-Sektor.

Teilen

Zusätzliche Informationen

Sie wollen mehr über unsere Leergut-Lösung erfahren? Dann kontaktieren Sie uns unter ksi.sales@knapp.com.