Intelligente Automatisierung in der Logistik bei Würth

Veröffentlicht am in Industry, Retail, Service, Software, Standorte
Beitrag enthält Videos

Innovation garantiert effiziente Prozesse für Industriekunden

Die Würth Industrie Service in Bad Mergentheim bedient das gesamte Logistik-Netzwerk in Europa und darüber hinaus. Als Partner der Industrie liefert sie die Ware nicht nur in Paketen an, sondern bringt sie in den eigens entwickelten Behältern (Würth-KLTs) direkt zum Point-of-Use. Um der Industrie den optimalen Service zu bieten und die Abwicklung zu optimieren, arbeitet Würth kontinuierlich daran, die logistischen Prozesse weiterzuentwickeln. Mit uns hat das Unternehmen einen Partner gefunden, mit dem es laufend die Abläufe überdenkt und verbessert und dadurch eine intelligente Automatisierung ermöglicht. Die Kunden profitieren von einer reibungslosen Logistik und erhalten die Ware zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Logistik durch Innovationen ist für uns enorm wichtig, weil wir dadurch die Zukunftssicherung des Unternehmens vorantreiben.

Helmut Eisenkolb, Head of Logistics, procurator and member of the management team at Würth Industrie Service.
Helmut Eisenkolb
Ressortleiter Logistik, Mitglied der Geschäftsführung und Prokurist

Langjährige Partnerschaft als Erfolgsfaktor in der Zusammenarbeit

Wir stehen als langjähriger Partner an der Seite von Würth, um die Weiterentwicklung ihrer Logistik-Prozesse gemeinsamen umzusetzen. Unser gemeinsamer Innovationsgedanke bietet die beste Grundlage für die Entwicklung und Realisierung flexibler und herausragender Lösungen für industrielle Anwendungen. Die Prozesse im Logistikzentrum Bad Mergentheim werden laufend optimiert. Die Entwicklung und Integration innovativer Technologien garantiert eine kontinuierliche Steigerung der Qualität sowie Produktivität. Gemeinsam wurde eine zukunftssichere Lösung entwickelt, die alle Anforderungen erfüllt. Wie in jeder Partnerschaft gibt es Höhen und Tiefen, die uns gemeinsam wachsen lassen.

Das automatisierte Lagersystem OSR Shuttle™ Evo übernimmt Lagerung, Konsolidierung, Sequenzierung, Versandpufferung und Kommissionierung. Ein Shuttle fährt in die Gasse und holt einen Behälter aus dem Lagerplatz.
Der Einsatz von innovativen Technologien, wie dem OSR Shuttle™ Evo, garantiert eine kontinuierliche Steigerung der Qualität und Produktivität.

Die Würth Industrie Service hat sich für KNAPP als Partner entschieden, weil logistische Ansätze und die dazugehörigen Technologien die richtigen waren. Heutzutage haben wir mit KNAPP einen Partner, der sich ständig weiterentwickelt und so unsere Geschwindigkeit mitgehen kann.

Helmut Eisenkolb, Head of Logistics, procurator and member of the management team at Würth Industrie Service.
Helmut Eisenkolb
Ressortleiter Logistik, Mitglied der Geschäftsführung und Prokurist

Angenehme Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter durch ergonomische Lösungen

Unsere Ware-zu-Person-Arbeitsplätze bieten wesentliche Vorteile für die Mitarbeiter: Automatisierte Systeme übernehmen körperlich belastende Tätigkeiten und tragen zu einem angenehmen Arbeitsumfeld bei. An über 20 multifunktionalen Pick-it-Easy-Arbeitsplätzen gestaltet sich der Kommissionierprozess für die Mitarbeiter besonders schonend. Benutzerfreundlich gestaltete Software-Oberflächen unterstützen die Mitarbeiter bei der Auftragsbearbeitung innerhalb der Automatisierungslösung. Durch die ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze werden belastende Tätigkeiten, wie heben, bücken und strecken deutlich reduziert – die Waren werden immer in einer angenehmen Höhe zur Verfügung gestellt. Zudem ersparen sich die Mitarbeiter lange Fußwege durch das Lager.

Ein Mitarbeiter steht vor dem ergonomischen Pick-it-Easy-Arbeitsplatz und kommissioniert die Aufträge im Ware-zur-Person-Prinzip.
An den Pick-it-Easy-Arbeitsplätzen erfolgt die Zusammenstellung der Aufträge im Ware-zur-Person-Prinzip.

Die Arbeit in der Logistik ist sehr kraftaufwendig. Wir müssen unsere Mitarbeitenden dahingehend unterstützen und vor allem entlasten, diese Tätigkeiten durchzuführen. Außerdem sind die Stichworte demografischer Wandel und Fachkräftemangel in aller Munde. Es ist unabdingbar, weiter auf Robotik zu setzen, um auch zukunftsfähig zu bleiben und um unser zukünftiges Bestehen sichern zu können.

Maximilian Hammel, Chef du service Préparation de commandes & Consolidation, Secteur Logistique chez Würth Industrie Service.
Maximilian Hammel
Abteilungsleiter Kommissionierung & Konsoldierung, Resort Logistik

Intelligente Automatisierung dank modernster Robotik-Anwendungen

Um die Mitarbeiter von schweren manuellen Tätigkeiten zu entlasten und Kundenaufträge effizient zu bearbeiten, sind verschiedene Roboterlösungen bereits seit Jahren Teil des Teams in Bad Mergentheim: 5 Pick-it-Easy Robots, 2 Roboter für die Schnellkommissionierung, 4 Versandroboter für die Palettierung von Behältern und Kartons sowie 6 Open Shuttles wickeln wichtige logistische Prozesse vollautomatisch ab. Die Mitarbeiter können sich auf wichtigere Prozesse im Lager konzentrieren. Pick-it-Easy Robot übernimmt beispielsweise die Kommissionierung der Aufträge und hat dabei keine Beschränkung in Bezug auf Behälter, Verpackungs- oder Artikeltypen – und das 24/7. Zudem lernt der Roboter mit jedem Pick dazu. Die Greifpunktermittlung entwickelt sich stetig mithilfe von maschinellem Lernen weiter. Mit jedem Greifvorgang wird der Algorithmus weiter verbessert und jeder weitere Greifvorgang funktioniert robuster und sicherer. Diese spezielle Künstliche Intelligenz wurde vom US-amerikanischen Unternehmen Covariant entwickelt.

Ein vollautomatischer Roboter greift einen Artikel und kommissioniert diesen in einen Zielbehälter. Pick-it-Easy Robot übernimmt die Kommissionierung rund um die Uhr und unterstützt dadurch die Mitarbeiter im Lager.
Moderne Robotik-Anwendungen, wie Pick-it-Easy Robot, sind Teil der intelligenten Automatisierung bei Würth und unterstützen die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit.

Die Robotik spielt in der Würth-Strategie eine sehr wichtige Rolle. Wir wollen so zukünftiges Wachstum sichern, die Produktivität maximieren und unsere Mitarbeitende entlasten. Außerdem bietet sie weitere Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Kolleginnen und Kollegen. Durch Robotik entstehen neue Aufgaben und Tätigkeiten, bei denen sie sich weiterentwickeln können.

Maximilian Hammel, Chef du service Préparation de commandes & Consolidation, Secteur Logistique chez Würth Industrie Service.
Maximilian Hammel
Abteilungsleiter Kommissionierung & Konsoldierung, Resort Logistik

KiSoft als Intelligenz hinter der Automatisierungslösung

Die integrierten Softwarelösungen von KiSoft, die mit dem übergeordneten Lagermanagementsystem von Würth Industrie Service kommunizieren, machen eine intelligente Automatisierung erst möglich. Bereits beim Auftragsstart stellt die Software fest, wie die Verteilung der Ware auf den Versandpaletten aussehen soll und welcher Roboter wofür zuständig ist. Genau in dieser Reihenfolge kommen die Tablare, Behälter und Kartons im jeweiligen Bereich an. KiSoft gibt auch den Robotern im Versandbereich vor, wo der Artikel am Ladungsträger zu platzieren ist. Es kommen unterschiedlichste Softwaremodule zum Einsatz, die einen reibungslosen Ablauf garantieren. Eine Echtzeitauswertung garantiert maximale Transparenz und ermöglicht eine laufende Optimierung aller Prozesse.

Auf einem Bildschirm wird das Packbild angezeigt, welches der Roboter im Hintergrund auf der Palette zusammenstellt. Die Softwarelösungen von KiSoft übernehmen eine zentrale Funktion in der Automatisierungslösung.
Die Softwarelösungen von KiSoft bilden die Basis der intelligenten Automatisierung bei Würth.

Mit KiSoft haben wir ein Tool an der Hand, mit dem wir imstande sind, die KNAPP-Anlage komplett auszuwerten und jegliche Art von Leistungsdaten abzurufen, die wir abrufen wollen.

Maximilian Hammel, Chef du service Préparation de commandes & Consolidation, Secteur Logistique chez Würth Industrie Service.
Maximilian Hammel
Abteilungsleiter Kommissionierung & Konsoldierung, Resort Logistik

Innovative Technologien in Bad Mergentheim:

  • 1 OSR Shuttle™ und 1 OSR Shuttle™ Evo mit jeweils rund 200.000 Stellplät-zen für Lagerung, Konsolidierung, Sequenzierung, Versandpufferung und Kommissionierung
  • 1 Fastbox für eine schnelle und exakte Sequenzierung der Aufträge
  • 25 multifunktionale, ergonomische Pick-it-Easy-Arbeitsplätze für die Auf-tragsbearbeitung im Ware-zur-Person-Prinzip
  • 5 Pick-it-Easy Robot für die vollautomatische Kommissionierung der Artikel
  • 2 Roboter für die Schnellkommissionierung sämtlicher Behältertypen direkt von der Palette
  • 4 Roboter für die Versandpalettierung sämtlicher Behältertypen und Kartons
  • 6 Open Shuttles für den autonomen Transport von Waren

Innerhalb der Würth-Gruppe wurde ein Innovationsboard etabliert, über welches wir vorhandene Technologien in den Gesellschaften verbreiten. Systeme, die bereits im Einsatz sind, wie das OSR Shuttle, Kommissionierroboter aber auch der Volumenreduzierer im Versand werden so innerhalb des Logistik-Netzwerks bekannt gemacht und deren Nutzung ausgeweitet.

Helmut Eisenkolb, Head of Logistics, procurator and member of the management team at Würth Industrie Service.
Helmut Eisenkolb
Ressortleiter Logistik, Mitglied der Geschäftsführung und Prokurist

Wie sieht die intelligente Automatisierung bei Würth live in Action aus? In diesem Video bekommen Sie einen Einblick in die Automatisierungslösung:

Beitrag enthält Videos
Christina Trummer
Communications
Food Retail Solutions
Welche Trends bewegen den Lebensmittelhandel – und wie wirken sich diese Trends auf die Lebensmittel-Logistik aus? Mit diesen Themen beschäftigt sich Christina in unserem Blog und schreibt für Sie über frischesten Lösungen für den Lebensmittel-Sektor.

Teilen

Zusätzliche Informationen

Sie möchten mehr über unsere intelligenten Technologien für eine innovative Automatisierung erfahren? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter blog@knapp.com.

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.