Challenge accepted.

Veröffentlicht am in Interview, Trends, Unternehmen
3 Minuten Lesezeit

Innovatoren. Andersdenker. Zukunftsgestalter. Wir entwickeln innovative Technologien, blicken über den Tellerrand und setzen Trends – wir gestalten die Zukunft der Logistik. Wie wir das schaffen? Einer der wichtigsten Aspekte hierbei ist vor allem die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Denn nur, wenn wir unsere Kunden verstehen und über Anforderungen und Unternehmensziele Bescheid wissen, ist es möglich, gemeinsam Herausforderungen zu meistern nachhaltigen Erfolg zu gestalten. 

Auf Augenhöhe mit unseren Kunden meistern wir jede Herausforderung 

Dieser gemeinsame Weg in eine erfolgreiche Zukunft ist natürlich auch von Herausforderungen geprägt. Und diese werden im logistischen Marktumfeld immer komplexer. Die Grundprinzipien der Logistik – die richtige Ware zur richtigen Zeit am richtigen Ort – sind zwar nach wie vor dieselben, doch die Anforderungen sind deutlich gestiegen. Es gilt, hohe Ansprüche an Qualität und Leistung zu vereinen, und zwar im Spannungsfeld von Kostendruck, optimaler Platzausnutzung und Ressourcenmangel. Auch neue Geschäftsfelder, bedingt durch E-Commerce oder Omnichannel-Fulfillment, prägen den Alltag unserer Kunden. 

Als innovative Andersdenker und Zukunftsgestalter stellen wir uns jeder noch so komplexen Herausforderung, mit denen unsere Kunden konfrontiert sind; denn wie Henry Ford schon sagte: “Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.” So wachsen wir mit jeder Herausforderung und entwickeln uns und unser Know-how ständig weiter. 

Vom ersten Gedanken bis zum fertigen Konzept 

Wie wir mit dieser positiven Einstellung an ein Projekt herantreten und gemeinsam Herausforderungen lösen, verrät uns Mario Rauch, Director of Digital Business Models, KNAPP AG: 

“Gerade in der Anfangsphase eines Projekts gibt es oft noch unpräzise Vorstellungen über Logistikabläufe und Prozesse. Deshalb nehmen wir uns Zeit und lernen den Kunden und sein Business und das, was ihn so besonders macht, kennen. Ziel ist es, Anforderungen richtig zu interpretieren, transparent zu machen und eine maßgeschneiderte Systemlösung zu schaffen, die jeden Kunden optimal in seiner Geschäftstätigkeit unterstützt und Freiraum für Individualität und zukünftiges Wachstum lässt. Wir begleiten unsere Kunden vom ersten Gedanken bis zum fertigen Konzept auf dessen Basis die reale Lösung entsteht – mit sichtbaren Erfolgen.” 

Mario Rauch, Director of Digital Business Models, KNAPP AG
Mario Rauch, Director of Digital Business Models, KNAPP AG

Mit den richtigen Fragen zu nachhaltigem Erfolg 

Unser Ziel ist es, die Individualität jedes Kunden in effiziente Prozesse zu übersetzen. Wie wir dieses Ziel erreichen, erklärt Mario Rauch folgendermaßen: „Am Ende des Tages werden Projekte auf Basis von gegenseitigem Vertrauen zum Erfolg geführt. Daher ist es das Wichtigste, von Beginn an eine gut funktionierende menschliche Beziehung zueinander aufzubauen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Workshops gemacht. Dabei setzen wir uns an einen Tisch, stellen vielen Fragen und hören zu. Wir müssen begreifen, welche Unternehmenswerte der Kunde vertritt, welche Geschäftsbeziehungen für ihn relevant sind und wie wir durch Logistik helfen können, diese Verbindungen zu optimieren. Durch diese Art der offenen Zusammenarbeit entsteht eine enge Beziehung und wertvolles Vertrauen. Dies sind genau jene Zutaten, die für eine erfolgreiche Projektumsetzung unverzichtbar sind.“ 

workshop, software consulting
Am Ende des Tages werden Projekte auf Basis von gegenseitigem Vertrauen zum Erfolg geführt.

 

Um auf die Herausforderungen unserer Kunden entsprechend eingehen zu können, müssen wir nur die richtigen Fragen stellen: 

  • Welche Prozesse müssen integriert werden? 
  •  Welche Ziele sollen erreicht werden? 
  • Welche Bedürfnisse müssen erfüllt werden? 
  • Welche Geschäftsmodelle sollen bedient werden?
  • Wie sieht das Sortiment aus? 
  • Sind Value-added Services vorgesehen?
  • Welche Anforderungen muss das Lager in Zukunft erfüllen? 

Was ist für Sie das Besondere an diesem Customer Approach? 

Mario Rauch: “Wir schaffen durch diesen Ansatz die Basis für die erfolgreiche Umsetzung eines Gesamtprojekts und für den nachhaltigen Erfolg unserer Kunden. Durch unsere Herangehensweise weiß der Kunde bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt, wie die logistische Lösung am Ende funktionieren wird. Das bedeutet, dass das Investitionsrisiko deutlich sinkt. Die Art und Weise, wie wir dabei auf unsere Kunden zugehen, ist logisch und mutig. In der hoch technologischen Welt, in der wir uns bewegen, ist es einfach, sich auf technischer Ebene auszutauschen. Zahlen, Daten, Fakten sind immer präsent und dominieren die Kommunikation. 

Diese einseitige Betrachtungsweise birgt jedoch die Gefahr, dass Kunden die Transformation dieser Technologie in ihre eigene Welt selbst übernehmen. Sie müssen abwägen, ob sich eine Investition lohnt oder nicht. Und genau das haben wir durch unseren Zugang verändert, wir beraten unsere Kunden von Beginn an. Wir bauen damit eine Brücke und liefern sinngemäß über diese unsere Vorschläge und Konzepte, lassen unsere Innovationskraft miteinfließen. Unsere Welt dreht sich heutzutage sehr schnell, Geschäftsmodelle verändern sich sehr rasch. Deshalb liefern wir unseren Kunden Lösungen, die flexibel und skalierbar auf vielseitige Herausforderungen anpassbar sind. Schlussendlich wollen wir unseren Kunden helfen, das beste Investment zu tätigen.“ 

Vielen Dank für das Gespräch.

 

3 Minuten Lesezeit
Katharina Windhaber
Katharina Windhaber
Brand Communications
Fashion Solutions
Katharina ist für Sie am Puls der neuesten Trends in der Mode- und Textil-Logistik. Denn maßgeschneiderte Automatisierungslösungen kommen nie aus der Mode. Außerdem recherchiert und bloggt sie zu den Technologie-Themen Software, Robotics und künstliche Intelligenz.

Teilen