Ein Weg durch den WMS-Irrgarten: 5 Gründe für SAP® EWM by KNAPP

Veröffentlicht am in Digitalisierung, Produktionslogistik, Technologie
5:00 Minuten Lesezeit

Ob Umstellung, Retrofit- oder Greenfield-Projekt, die Auswahl des optimalen Warehouse Management Systems (WMS) gleicht oft einem Irrgarten. Dabei ist nicht nur die Wahl der idealen Lagersoftware ausschlaggebend für den Erfolg Ihres Projektes, sondern auch jene des richtigen Implementierungspartners. Hier zeigen wir Ihnen einen möglichen Weg durch den WMS-Irrgarten.

Best-of-Breed vs. Best-of-Suite = SAP® EWM

Eine grundsätzliche Frage in der Softwarewelt ist: Best-of- Breed oder Best-of-Suite? Best-of-Breed bedeutet für jeden einzelnen Prozess die optimale Softwarelösung zu finden und diese über Schnittstellen zu vereinen. Bei Best-of-Suite spricht man von einem Ansatz, in dem eine Vielzahl von Prozessen durch einen einzigen technologischen Anbieter abgebildet werden. Somit deckt eine Gesamtlösung mit vielen Funktionen die unterschiedlichsten Prozesse ab. Dadurch ergeben sich weniger (komplexe) Schnittstellen und eine homogene technologische Basis.

In der Logistik muss es nicht zwingend entweder oder sein. SAP® EWM (Extended Warehouse Management) vereint die Vorteile beider Ansätze für alle Unternehmen, welche auf eine SAP® IT-Strategie setzen (SAP® ERP bzw. S/4HANA). Diese Logistiksoftware bietet eine vollständige SAP® end-to-end Funktionsabdeckung auf allen Softwareebenen vom Warehouse Management bis zur Maschinensteuerung. Die Funktionen können – wie bei Best-of-Breed – je nach Bedarf aktiviert werden. Zudem punktet SAP® EWM durch vielseitige Möglichkeiten – auch hinsichtlich layout- und prozessorientierte Ablaufsteuerung – wenn Sie das Customizing für geänderte und neue Geschäftsprozesse selbst vornehmen wollen.

Wir als KNAPP sind seit 2012 SAP-Implementierungspartner. Mit mehr als 80 realisierten EWM-Projekten sind wir als KNAPP international einer der führenden EWM-Implementierungspartner der SAP. Welche 5 Gründe mitunter unsere bisherigen Kunden davon überzeugt haben, den SAP® EWM by KNAPP-Weg aus dem WMS-Irrgarten zu nehmen, haben wir für Sie übersichtlich zusammengefasst.

1. Das Beste aus 2 Welten: SAP und KNAPP

Neben einer umfassenden Kenntnis von SAP® EWM ist auch logistisches Know-how im Bereich WMS (Warehouse Management System) und WCS (Warehouse Control System) wichtig. SAP® EWM by KNAPP bietet das Beste aus diesen 2 Welten. Wir vereinen nämlich diese Lagerverwaltungssoftware mit unserer Erfahrung und Branchenexpertise aus mehr als 2.000 WMS/WCS Projekten. Als Generalunternehmer können wir die Hardware für Logistikanlagen und -prozesse als auch die Software mit allen Vorteilen aus der SAP-Welt aus einer Hand liefern.

Unser SAP® EWM-Portfolio reicht von manuellen, RF- oder Voice-geführten Prozessen über komplexe, automatisierte Anlagen mit SAP® EWM inkl. MFS (Material Flow System) für neue Projekte bis zu Erweiterungen in der Automatisierung und Integration in bestehenden SAP® EWM-Lösungen. Retrofits und Templates für Unternehmen, die ein Rollout auf mehreren Standorten wünschen, runden das Angebot ab.

Mit der Entscheidung für SAP® EWM by KNAPP sind wir der Überzeugung, ein sehr stabiles, am Markt etabliertes Lagerverwaltungssystem ausgewählt zu haben, das unseren komplexen Anforderungen gerecht wird. Zudem überwog der Zusatznutzen, alle ausgeschriebenen Gewerke einem Anbieter übertragen zu können.

Lukas Röbl, Leitung Prozessmanagement und Projektleiter SAP EWM Voigt
Lukas Röbl
Leitung Prozessmanagement und Projektleiter SAP® EWM, Voigt

2. Softwarelösung für jeden Automatisierungsgrad

SAP® EWM ist ein flexibles und skalierbares Lagerverwaltungssystem und somit für jeden Automatisierungsgrad geeignet. Dank dem integrierten Material Flow System (MFS) koppelt es direkt an die Steuerung (SPS). So reduzieren sich die Schnittstellen und es ist eine lückenlose Prozesssteuerung in SAP® möglich. Wenn dies für KNAPP Automatisierung erfolgt, kommen SAP® EWM-Building Blocks zum Einsatz. Dadurch wird ermöglicht, mittels SAP® EWM MFS die Fördertechniksysteme Streamline und Powerline direkt in SAP® EWM zu integrieren und zu steuern sowie das OSR Shuttle™, das Central Belt System oder die innovative Vision-Technologie.

SAP® EWM by KNAPP kann in den folgenden Varianten als WMS und/oder WCS realisiert werden:

  • SAP® EWM inklusive MFS ist eine vollumfängliche WMS- und WCS-Lösung.
  • SAP® EWM Healthcare Model Company ist ebenfalls eine komplette WMS- und WCS-Lösung erweitert um die speziellen Anforderungen der Healthcare-Industrie.
  • SAP® EWM MFS ist auch als reine WCS-Lösung umsetzbar.
  • KNAPP Building Blocks für SAP® EWM dienen zur Integration von KNAPP Subsystemen.

3. Von KNAPP Building Blocks zum Healthcare Model Company Ansatz

Unsere KNAPP Building Blocks sorgen für eine durchgängige SAP® End-to-End Lösung mit direkter Integration der unterlagerten Systeme. Es handelt sich dabei um bewährte Software-Bausteine, die zu 100% auf SAP®-Coding basieren. So ermöglichen sie die Schließung von etwaigen Lücken zwischen den SAP® EWM Standards und den tatsächlichen Anforderungen eines branchenspezifischen Lagers. Mit diesen Softwarebausteinen kann beispielsweise im Pharmabereich der Auftragsstart optimiert und an die Wellenplanung angepasst werden. Unser laufend wachsendes Sortiment verfügt derzeit über Building Blocks für die Anbindung diverser Subsysteme, Workstations und Business Prozesse.

In Kombination mit SAP® EWM bilden die Building Blocks auch die Basis für eine Model Company in der Healthcare Branche. Mehr als 80% der Lagerprozesse einer Industrie sind in der Regel nämlich identisch. Bei diesem Ansatz stellen wir Ihnen einen entsprechenden Grundrahmen zur Verfügung, der Ihre Prozesse bereits beinhaltet. Gemeinsam definieren wir, was darüber hinaus benötigt wird. In kurzer Zeit steht somit eine Basislösung mit SAP® EWM by KNAPP zur Verfügung, in der bereits wichtige Kernprozesse wie Wareneingang, Einlagerung, Kommissionierung oder Versand einsatzbereit sind. Das erlaubt ein sehr frühes „Hands-on“ der Key-User des Kunden mit dem System, spart Zeit und Kosten und minimiert das Risiko.

4. Projektvorgehen – KNAPP Best Practice trifft auf SAP® Activate

Das Beste aus 2 Welten – SAP und KNAPP – steht auch bei der Abwicklung von SAP® EWM Implementierungsprojekten im Vordergrund. Wir als KNAPP übernehmen dabei nicht nur alle typischen Leistungen eines SAP-Beraters – nämlich das EWM Customizing und die Entwicklung – sondern auch alles Weitere für eine erfolgreiche Einführung. Dazu gehören zum Beispiel eine durchgängige Planung der Testphasen und der Einsatz eines Digital Twins für die unterlagerten Systeme. Hierfür kombinieren wir die SAP® Activate Methodik mit unseren KNAPP Best Practice Logistikprozessen:

KNAPP Projektmanagementansatz für SAP EWM Implementierung
Die aufeinander abgestimmten Phasen im SAP® EWM by KNAPP-Projektmanagement sorgen für einen reibungslosen Ablauf in der Implementierung von SAP® EWM vom Blueprint bis zur Abnahme und darüber hinaus.
  • SAP® EWM Lösungskonzept: Nach einer ersten Analyse Ihrer Prozesse, Materialflüsse und Systeme erstellen wir ein Konzept für die SAP® EWM-Einführung inkl. empfohlener Vorgangsweise, Risikobewertung, kritischer Erfolgsfaktoren, Terminplanung und Budget.
  • Prepare/Explore/Spezifikation: Wir analysieren Ihre Anforderungen im Detail, schlagen Lösungen auf Basis des SAP®-Standards ergänzt um KNAPP Best-Practice-Lösungen vor und definieren den Projektumfang im Detail.
  • Realize: Die Realisierung erfolgt in Business Releases, so dass die Lösung sukzessive und früh an Sie zum Testen übergeben wird. Subsysteme und Lagerautomatisierung werden dabei durch Emulation/Simulation abgedeckt. So werden Inbetriebnahmen und Testzeiten vor Ort auf ein Minimum reduziert.
  • Deploy & Run: Durch die richtige Vorbereitung stellen wir gemeinsam einen erfolgreichen Go-Live und ein schnelles Ramp-up sicher.
  • 24/7 Service Desk (Hotline): Auch nach Ende der Hypercare-Phase ermöglicht unsere ITIL® zertifizierte 24/7 SAP® EWM Hotline einen optimalen Support über das Projektende hinaus.

5. Kundenservice – Rund um die Uhr, 7 Tage die Woche

Der KNAPP-SAP® EWM-Service Desk bietet mit unsere ITIL® zertifizierte 24/7 Hotline eine umfassende Rundumbetreuung. Dieser Service ist auch für jene Unternehmen zugänglich, welche SAP® EWM entweder selbst oder mit anderen SAP-Partnern eingeführt haben.

Unser Angebotsspektrum reicht von einer „Full Service“ SAP® EWM-Hotline bis zu Hybridmodellen, wo unser in-house Hotline-Team Ihre bestehende Serviceorganisation entweder zeitlich (z.B. in Randzeiten, in der Nacht oder an Wochenenden) oder für bestimmte Prozesse (z.B. MFS, Lagerautomatisierung) unterstützt. Zusätzlich vereinbaren wir mit Ihnen Service-, Reaktions- und Ziellösungszeiten je nach Priorität eines Störfalls.

Die Übernahme unserer Lager in einen 24/7-Support erfolgte stufenweise, so dass das KNAPP-Hotline-Team unser SAP® EWM mit all seinen Ausprägungen kennt. Der Support ist zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Gerald Goldgruber, Strategischer Leiter Prozessmanagement und SAP, Frutura Obst & Gemüse Kompetenzzentrum GmbH
Gerald Goldgruber
Strategischer Leiter Prozessmanagement und SAP, Frutura Obst & Gemüse Kompetenzzentrum GmbH

Was nun?

Unserer Philosophie making complexity simple folgend, haben wir Ihnen nun einen möglichen Weg aus dem WMS-Irrgarten gezeigt. Gerne starten wir mit Ihnen zusammen auf Ihrem persönlichen Lösungsweg zum Warehouse Management System mit SAP® EWM by KNAPP. Wenden Sie sich einfach an sapewm@knapp.com.

5:00 Minuten Lesezeit
Vera Müllner
Marketing Manager SAP® EWM by KNAPP
Vera beschäftigt sich in unserem Blog mit Themen und Trends rund um SAP® Extended Warehouse Management (EWM). Mit Beiträgen und Interviews führt sie uns in die Welt von SAP® EWM, die Warehouse Management Software für alle Unternehmen, die auf eine SAP® IT-Strategie setzen.

Teilen

Zusätzliche Informationen

Lesen Sie mehr über den KNAPP 24/7 SAP® EWM Service Desk in unserer Presseaussendung.