Begriffe aus der Logistik einfach erklärt

Veröffentlicht am in Digitalisierung, Software, Technologie, Unternehmen
3 Minuten Lesezeit

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was denn eigentlich ein Central Belt System ist, wozu Lifecycle Management gut ist oder wie X-Docking eingesetzt wird? Was verstehen wir bei KNAPP unter zero defect und warum ist unser Motto making complexity simple? Batch Picking, Decanting, Retrofit – das ABC der Logistik lässt kein Thema aus. Wir erklären Ihnen Begriffe aus der komplexen Welt der Wertschöpfungsketten und veranschaulichen sie mit Bildern und Videos. Da bleiben keine Fragen offen!

Automatisierung

Ziel der Automatisierung ist es, wiederkehrende Arbeitsabläufe, zum Beispiel in einem Lager, mithilfe von Automatisierungstechnologien effizienter zu gestalten, Mitarbeiter zu entlasten und die Produktivität zu steigern. Abhängig von den individuellen Zielen und dem Geschäftsmodell eines Unternehmens können unterschiedliche Automatisierungsgrade gewählt werden, von teilautomatisiert bis vollautomatisch. Wichtig ist dabei immer: flexibel bleiben und auf Änderungen im Geschäft reagieren können. Das gelingt mit einem Mix aus intelligenten Technologien. Dazu zählen zum Beispiel automatisierte Lagersysteme, Roboter mit KI, Taschensorter, Kommissionierautomaten, freifahrende Roboter und natürlich auch die passende Softwarelösung.

Video: Wie KNAPP Wertschöpfungsketten automatisiert

Batch Picking

Kommissionier-Methode, bei der ein Lagermitarbeiter mehrere Stücke der gleichen Artikel, die für unterschiedliche Aufträge benötigt werden, gemeinsam kommissioniert. Danach werden die Artikel in einem zentralen Arbeitsbereich zu den einzelnen Endkundenaufträgen konsolidiert. Unsere halbautomatischen Lösungen wie Pick-to-Light oder Voice-Directed-Picking unterstützen Mitarbeiter beim Kommissioniervorgang.

KiSoft Pick-to-Light

Central Belt System

Das Central Belt System ist eine ganzheitliche Lösung zur automatischen Kommissionierung von Artikeln und kommt vor allem im Pharmagroßhandel und im Kosmetikhandel zum Einsatz. Diese Lösung ist vor allem geeignet, wenn hohe Durchsätze und hohe Auslieferqualität gefragt ist – zum Beispiel um Apotheken mehrfach am Tag zu beliefern.  Unterschiedliche Auswerfer werfen die Artikel automatisch auf ein Förderband – das Zentralband – aus. Ausgestattet mit einem intelligenten Kamerasystem können 100%-Kontrollen und Track & Trace durchgeführt werden. Übrigens: Unser Firmengründer Günter Knapp hat den ersten Kommissionierautomaten und Vorläufer des Central Belt Systems erfunden.

Alle Kommissionierautomaten

Decanting

Damit ist das Umpacken von Waren in Lagerbehälter im Wareneingang gemeint bevor die Behälter in ein Lagersystem, wie das OSR Shuttle™ Evo, eingelagert werden. Das Umpacken erfolgt entweder manuell oder mithilfe unseres Pick-it-Easy Robot vollautomatisch.

Ein-, Aus- und Umlagern mit unserem OSR Shuttle™ Evo

Decanting durch Lagermitarbeiter

E-Commerce Fulfillment

Die Logistik eines E-Commerce-Händlers ist oft sehr komplex. Gerade im Lager gilt es aus Chaos Ordnung zu machen. Der Taschensorter ist die perfekte Lösung. Er transportiert alle Waren auf Einzelstückbasis in einem System und ermöglicht die schnelle Abwicklung einer große Anzahl an Kundenbestellungen und -retouren. Zusätzlich ermöglicht der Einsatz von intelligenten Software-Tools, sich auf Verkaufsspitzen wie den Black Friday gut vorzubereiten.

Taschensorter bringt Tempo ins Order Fulfillment

FIFO

First in – First out. In der Lagerlogistik ist damit gemeint, dass Artikel, die zuerst eingelagert wurden, auch zuerst ausgelagert werden. Dieses Prinzip findet vor allem in der Lebensmittelbranche, wo Artikel ein Ablaufdatum haben, Anwendung.

Global Trade Item Number (GTIN)

Früher unter European Article Number (EAN) bekannt, ist die Global Trade Item Number eine weltweit eindeutige Identifikationsnummer, mit der Artikel ausgezeichnet werden. Häufig wird sie mit dem Strichcode beziehungsweise Barcode gleichgesetzt.  

Healthcare

Gemeinsam mit Fashion, Retail, Food Retail, Wholesale und Industry zählt Healthcare zu unseren Kernbranchen. Sie ist unsere „älteste“ Branche – unsere Wurzeln liegen dort. Aus diesem Bereich kommt auch unsere Expertise in der Einzelstückkommissionierung. Heutzutage begleiten wir über 1.400 Pharma-Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Wir liefern Lösungen für Produktion, Pre-Wholesale und Großhandel, für die Versorgung von Gesundheitseinrichtungen und Apotheke. So leisten wir bei KNAPP unseren Beitrag zur Sicherheit und Stärkung der Wertschöpfungsketten im Gesundheitsbereich, auf die sich Kunden und Patienten weltweit verlassen können.

Unsere Kernbranchen stellen sich vor

Just-in-time-Lieferung

JustintimeLieferung ist das Anliefern von Waren zu einem vorher fest vereinbarten Zeitpunkt, sodass diese zeitlich genau – ohne zwischengelagert zu werden – in die Produktion einfließen. Produzierende Unternehmen können so ihre eigenen Lagerbestände stark reduzieren.

Italien

Die erste ausländische KNAPP Niederlassung wurde in den 90ern in Italien gegründet. Mittlerweile sind wir bereits mit 53 Standorten und über 6.000 Mitarbeitern weltweit vertreten, um unseren Kunden ein Top-Service bieten zu können.

Die KNAPP-Erfolgsgeschichte

KiSoft

Die Logistik-Software KiSoft ermöglicht die Gestaltung maßgeschneiderter Softwarelösungen für sämtliche Geschäftsprozesse. KiSoft deckt nicht nur die vertikale Integration, von der Maschinensteuerung über Warehouse Control bis zum Warehouse Management ab. Auch die horizontale Integration entlang der Value Chain bis zum Point-of-Sale oder Endkunden ist inbegriffen, unterstützt durch Analytics und Transport Management.

Ein Logistikleiter überprüft Logistikdaten auf Dashboards am Laptop

Lifecycle Management

Das bedeutet konstanter Support für die Anlagen unserer Kunden. Über aktives Monitoring der KNAPP-Systeme und unserer Lieferanten dokumentieren wir den Lebenszyklus der verbauten Komponenten und halten unsere Kunden immer am Laufenden. Neuen Herausforderungen entsprechend adaptieren und optimieren wir auch bestehende Systeme und Services. Im Zentrum stehen eine agile Partnerschaft und langfristiger Erfolg für unsere Kunden.

Welche Vorteile bringt das proaktive Service?

making complexity simple

Wir machen die komplexen Herausforderungen der Wertschöpfungsketten einfach und setzen dazu Digitalisierung und intelligente Automatisierung ein. Dabei ist making complexity simple mehr als ein Slogan, sondern Philosophie und Kompass für alle unsere Tätigkeiten.

Die KNAPP-Philosophie

Netzwerk

Mit intelligenten Netzwerken werden heutzutage neue Wege zu Kundennähe und Wirtschaftlichkeit geschaffen. Es gilt end-to-end zu denken. In Zukunft wird es noch wichtiger sein, vernetzte Value Chains von Produktion über Distribution bis zum Endkunden zu schaffen. Intelligente Technologien und Prozesse sind dabei entscheidend für den Erfolg.

Blogbeitrag: Die neue Bedeutung von Logistikstrategie

OSR Shuttle™ Evo

Automatisches Lager und Kommissioniersystem Order Storage & Retrieval, mit dem wir das Gesicht der Logistik nachhaltig verändert haben. Das erste System ging 2003 in Betrieb – was damals noch als Idee belächelt wurde, hat sich rasch zum Stand der Technik entwickelt. Shuttle-Systeme eignen sich für besonders hohe Durchsätze und bringen Dynamik in das Order Fulfillment.

Video: OSR Shuttle™ Evo – the new simplicity

OSR Shuttle™ Evo

Pick-it-Easy Robot

Der Kommissionierroboter ist in unterschiedlichsten Branchen im Einsatz. Mit seiner künstlichen Intelligenz, die ihn (fast) so sehen und greifen lässt wie einen Menschen, meistert Pick-it-Easy Robot ein breites Artikelspektrum. Auch folierte Artikel, Glasflaschen und nicht formstabile Waren, zum Beispiel Socken, handhabt er zuverlässig und schonend.

Kommissionierroboter mit künstlicher Intelligenz

Qualitätssicherung

Keine Produktionsfehler mehr. Der ivii smartdesk überprüft innerhalb weniger Bruchteile einer Sekunde jeden Arbeitsschritt auf seine Richtigkeit und garantiert die Korrektheit. Durch digitales Sehen ermöglicht ivii das Erkennen von kleinsten Abweichungen eines gelernten Idealzustand. So erhalten die Mitarbeiter unmittelbares Feedback und die Gewissheit, fehlerfrei gearbeitet zu haben.

Digitales Sehen macht es möglich

Retrofit

Das ist mehr als nur der Austausch von veralteten Komponenten und das Hinzufügen technologischer Innovationen: wir machen die Anlagen unserer Kunden zukunftsfit. Neben der Modernisierung durch Upgrades für Mechatronik und Software ist auch das Hinterfragen des Anlagendesigns wesentlich. Basierend auf aktuelle und zukünftige Geschäftsanforderungen unserer Kunden sorgt ein Retrofit für ein Maximum an Nachhaltigkeit und Leistung.

Shuttle-Technologie

Unsere Open Shuttles sind autonome mobile Roboter, die Unternehmensbereiche schnell und einfach miteinander vernetzen und mit Waren, Rohstoffen und Komponenten versorgen. Dadurch kann jeder Arbeitsplatz – auch weit entfernte oder temporäre Arbeitsbereiche – auf alle Artikel im zentralen Lagersystem zugreifen. Open Shuttles: vollkommen autonom, ohne jegliche Hilfsmittel und zu 100% personensicher.

Zwei Open Shuttles transportieren unterschiedliche große Behälter in einem Lager. Open Shuttles sind autonome mobile Roboter (AMR), die für verschiedene Aufgaben in Distributionslägern und Produktionen eingesetzt werden können. Die AMR benötigen keine Leitlinien oder Landmarken und finden ihren Weg im Lager selbstständig.

Twentyfour/seven (24/7)

Rund um die Uhr einkaufen – ein Service, den Konsumenten zunehmend schätzen. Unsere Lösung dazu ist RetailCX. Im Zentrum steht ein intelligenter Kommissionierautomat, der das umfangreiche Sortiment intelligent, platzsparend und diebstahlsicher lagert und handhabt. Kombiniert mit Features wie attraktiven interaktiven Bildschirmen, Selbstbedienungskassen oder einem 24/7-Ausgabefach ist RetailCX Hingucker und intelligentes Werkzeug in einem.

Innovative In-Store-Konzepte

Usability

Usability ist uns wichtig. Mit easyUse, dem einheitlichen Bedienkonzept für alle Benutzeroberflächen der KNAPP-Software ermöglichen wir moderne Mensch-Maschine-Kommunikation und führen Benutzer schnell und fehlerfrei durch die einzelnen Arbeitsschritte. Einheitliche Farben, einfache Symbole und punktgenaue Anweisungen steigern die Qualität in der Auftragsbearbeitung und die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Mitarbeiterin an der work station Pick-it-Easy bedient eine easyUse-Benutzeroberfläche auf einem Touch-Bildschirm. Die easyUse-Oberflächen steigern Usability und User Experience im warehouse für die Lagermitarbeiter

Value Chain Tech Partner

Das möchten wir für unsere Kunden sein: Ein starker, langfristiger Partner, der die richtigen Technologien für Digitalisierung und Automatisierung zur Verfügung stellt und alle Schritte der Wertschöpfungskette gewinnbringend vernetzt, damit Ihr Business nachhaltig wachsen kann.

Video: Zukunftsfähige Lösung für die gesamte Wertschöpfungskette

Wägetechnik & 3D Koordinatenmessgerät

Gewicht, Länge, Breite und Höhe sind wichtige Artikelstammdaten, die als Basis für reibungslose logistische Prozesse sorgen. Mit seiner automatischen und zuverlässigen Dimensionserkennung und dem Abwägen erfasst der MultiScan auf Knopfdruck die essenziellen Stammdaten zur Optimierung von Wertschöpfungsketten.

Automatisierte Stammdatenerfassung mit MultiScan

X-Docking

Cross-Docking beschreibt eine Art, wie Waren umgeschlagen werden. Waren werden dabei nicht mehr eingelagert, sondern direkt umgeschlagen und an den Endkunden weiterversendet. Erfolgreich angewendet, führt es zu Kostensenkung im Lager.

Yard Management

Yard Management stellt die Brücke zwischenTransport– und der Lagerlogistik dar. Es umfasst alle Maßnahmen und Methoden, die zur kosten- und zeitoptimierten Steuerung von Aktivitäten auf dem Werksgelände eingesetzt werden. Dazu zählen betriebseigene als auch Fremdfahrzeuge 

zero defect

Mit dieser Philosophie setzt KNAPP auf Qualitätskontrolle und Richtigstellung direkt im Prozess. Mensch und Maschine arbeiten Hand in Hand und Mitarbeiter erhalten sofort Rückmeldung über die Qualität ihrer Arbeit. Das senkt die Kosten und steigert die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Kerntechnologie im zero defect warehouse ist intelligente Bilderkennungs- und Bildverarbeitungstechnologie.

Blogbeitrag: Fehlerfreie Patientenversorgung durch zero defect-Lösungen

Ihr Logistikbegriff war nicht dabei? Dann schreiben Sie mir doch an blog@knapp.com. Wir freuen mich schon auf Ihre Frage!

3 Minuten Lesezeit
Maria Poelzl
Content & Communications Manager
Welche Trends bewegen die Retail-Branche? Wie lassen sich neue Anforderungen in individuelle Automatisierungslösungen übersetzen? Zu diesen Themen recherchiert und bloggt Maria für Sie.

Teilen

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.