Versorgungssicherheit in der Medikamenten-Distribution

Veröffentlicht am in Healthcare, Logistik der Zukunft, Point-of-Sale, Service, Standorte, Technologie, Trends
4:15 Minuten Lesezeit

Nicht nur Supermärkte, auch Apotheken sind zuletzt gestürmt worden. Bemerkt hat man das vor allem im Pharma-Großhandel, der die Apotheken mit Medikamenten versorgt. Da viele Menschen auf Vorrat eingekauft haben, war viel Nachschub-Arbeit nötig. Das gestiegene Auftragsvolumen brachte viele Großhändler an ihre Grenzen, alle verfügbaren Kräfte wurden eingesetzt, um die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Umso wichtiger in so einer Situation ist ein verlässlicher Partner wie KNAPP, der seinen Beitrag zur Sicherung und Stärkung der Versorgungskette leistet und auf den Sie sich verlassen können. 

Die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten und Gesundheitsprodukten ist nicht die einzige Herausforderung. Generell sehen sich Pharma-Großhändler schwierigen Anforderungen gegenüber, wie zum Beispiel:

  • einer wachsende Produktvielfalt
  • steigendem Kostendruck
  • gesetzlichen Regelungen zur Patientensicherheit
  • personalisierter Medikation und
  • Lieferfähigkeit der Ware

Als Technologie-Partner stellen wir uns den Herausforderungen und leisten unseren Beitrag zur Sicherung und Stärkung der Versorgungskette.

Healthcare Supply Chain

So entsteht eine Value Chain, auf die sich Kunden und Patienten verlassen können. Wir begleiten über 650 Kunden im Healthcare-Business und 1.000 Apotheken auf der ganzen Welt über den gesamten Projektzyklus und schaffen mit unseren Kunden langfristige, nachhaltige Partnerschaften.

Fehlerfrei ist der Schlüssel zu einer sicheren Supply Chain

Doch wie kann man die lückenlose Verfolgbarkeit jedes einzelnen Medikaments vom Produzenten bis zum Patienten nahtlos und sicher in die Supply Chain integrieren? Mit dem richtigen Mix aus smarter Technologie und Software. So entsteht das Zero Defect Warehouse – das 0-Fehler-Lager, das Qualität und Prozesssicherheit mit höchster Effizienz vereint und alle Anforderungen bezüglich Serialisierung und Chargendokumentation erfüllt.

KNAPP-Store mit Zentralband

In diesem Spannungsfeld setzen wir auf einen Mix aus etablierten Technologien, wie zum Beispiel:

  • Zuverlässige Zentralbandsysteme für die Hochleistungskommissionierung von Aufträgen
  • Smarte Shuttle-Lösungen für das zentrale, sichere und platzsparende Lagern des Sortiments
  • Vielseitige KNAPP-Stores für effizienten automatischen Wareneingang, einfaches Retourenhandling und Kommissionierung
  • Innovative Vision-Systeme mit Bilderkennungstechnologie zur Qualitätssicherung und Kontrolle
  • Moderne Arbeitsplatzgestaltung: Intelligente Kommissionier-Roboter und ergonomische Ware-zur-Person-Arbeitsplätze für optimale Ressourcennutzung
  • Vollintegrierte Lagerverwaltungs- und Lagersteuerungssoftware zur Steuerung und Optimierung aller Prozesse

Durch die Kombination dieser Technologien zu maßgeschneiderten Lösungen wird die Fehlerfreiheit im Lager Realität und schafft Sicherheit für Patienten.

Sicher versorgt mit Rund-um-die-Uhr-Services von Apotheken

Neben der Unterstützung des Pharma-Großhandels mit automatisierten Lösungen und maßgeschneiderten Service-Leistungen bieten wir auch Lösungen für digitalisierte Prozesse in Apotheken.

Apostore-Roboter
Mit dem Apostore-Kommissionierroboter werden Medikamente schnell und zuverlässig ein- und ausgelagert.

Der Roboter entnimmt 400 Medikamentenverpackungen pro Stunde aus den Großhandelsbehältern und übergibt sie an das Lagersystem. Er arbeitet automatisch, dynamisch, autonom, rund um die Uhr – und mit integrierter Lieferscheinverwaltung. Ein OCR-Erkennungssystem ermöglicht bereits während der Einlagerung in einem Arbeitsschritt die Lesung der Pharmazentralnummer, des Datamatrix-Codes sowie aufgedruckter Verfallsdaten und Chargennummern. Der Apotheker hat auf diese Weise die volle Transparenz und Kontrolle sowie die Echtheitsprüfung bereits beim Wareneingang. Durch die Automatisierung von Inventur und Lagerpflege ist jederzeit ein präziser Überblick über Sortimentsbestand, Anzahl der Verpackungen nach Kategorien, Verfallsdaten, Lagerwert nach Positionen und der gesamte Lagerwert verfügbar.

Die Automatisierung hat viele Vorteile für uns gebracht: Wir haben einerseits mehr Zeit für Beratung und andererseits werden die betrieblichen Abläufe vereinfacht. Regelmäßige Wartung inklusive Fernwartung, Software-Up-dates und eine 24h-Service-Hotline sorgen für einen einwandfreien Ablauf. Über eine Kamera sind wir mit den Service-Mitarbeitern verbunden und erhalten jederzeit sofort Hilfe.

Dr. Roswitha Kuttner, Eigentümerin der Apotheke in Weiz, Österreich, über die Arbeit mit dem Kommissionierroboter von Apostore

Digitales Plakat

Aber unsere Technologien ermöglichen nicht nur das wirtschaftliche und effiziente Führen des Apothekenbetriebs; die neuen Lösungen für den Point-of-Sale gehen auch auf die Veränderungen am Markt, wie zum Beispiel das elektronische Rezept oder Online-Bestellungen, ein. Mit unseren digitalen Lösungen helfen wir Apotheken den gestiegenen Erwartungen der Omnichannel-Kunden zu entsprechen. Denn der Bedarf an Flexibilität, Qualität und schneller Verfügbarkeit steigt.

Die Apotheke der Zukunft

In Zukunft informieren sich Kunden via Tablet oder Mobiltelefon im Vorfeld oder rund um die Uhr spontan, sobald etwas benötigt wird. Die Bestellung des gewünschten Präparats erfolgt online über eine App oder direkt beim Webshop der Hausapotheke.

Paar mit Tablet

Der online generierte Auftrag kann ohne großen Zeitaufwand und zur Wunschzeit in der Apotheke abgeholt werden. Leuchtstarke, für den Dauereinsatz ausgelegte, hitze- und UV-beständige Displays im Schaufenster oder an einem 24/7 Terminal an der Außenfassade informieren Kunden mit animierten und wechselnden Anzeigen. Über den Bildschirm am Terminal besteht zusätzlich die Möglichkeit direkt vor Ort per Touch Produkte auszuwählen und über ein Karten-Bezahlsystem zu erwerben. Der Kommissionierroboter lagert über ein Ausgabefach den Auftrag aus.

Durch diese aufmerksamkeitsstarke Möglichkeit, Servicedienstleistungen und Sales-Aktionen zu präsentieren sowie durch die 24/7 Verfügbarkeit, können Apotheken auch mehr Umsatz generieren. Über das Terminal haben Kunden unter Berücksichtigung der jeweiligen, im Land geltenden Gesetzeslage, Zugriff auf ihre Medikamente oder dringend benötigte Pflegeprodukte auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Christian Bauer, Geschäftsführer Apostore GmbH, über die Vorteile für die Apotheken und Patienten

Ob analog oder vorher online bestellt, mit dieser Lösung ermöglichen Vor-Ort-Apotheken maximalen Service und neue Freiheiten für anspruchsvolle Konsumenten.

Sicher betreut mit dem richtigen Service

Ob Großhandel, Vor-Ort- oder Online-Apotheke, das Customer Service von KNAPP unterstützt Kunden, ihr Aufträge sicher abzuwickeln. Dadurch wird die Versorgung der Patienten sowohl in der Apotheke als auch über Online-Kanäle sichergestellt. Aber nicht nur in herausfordernden Situationen leistet das Customer Service einen entscheidenden Beitrag zum reibungslosen Anlagenbetrieb.

  • Voller Lifecycle Support
  • Betreuung von über 2.000 Installationen & 1.000 Apotheken rund um den Globus
  • Mit über 30 Service-Niederlassungen immer nahe am Kunden
  • Über 1.250 Service-Mitarbeiter weltweit
  • Service Hotline 24/7 in 9 Sprachen
  • Remote-Zugriff weltweit
  • Training und Beratung
  • Resident Engineers
  • KNAPP-Service-Portal und App e-insight
  • Visualisierung und Analyse-Tool KiSoft Analytics

Über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage steht immer das richtige Service zur Verfügung: Vom Warm-up in der Hochlaufphase über Run – dem optimalen Betrieb im Tagesgeschäft – bis hin zu Boost, der laufenden Anlagenoptimierung. Neben unseren traditionellen Services, wie der durchgängigen Erreichbarkeit der Hotline (24/7), dem Support durch Customer Care Manager sowie laufenden Remote-Services helfen auch smarte Analyse-Tools wie KiSoft Analytics dabei, die Anlage und die Kunden-Bedürfnisse zu verstehen und im richtigen Moment die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Schreiben Sie einen neuen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.