4 Gründe für mehr Nachhaltigkeit in der Logistik

Veröffentlicht am in Logistik der Zukunft, Nachhaltigkeit, Trends
19 Minuten Lesezeit

Das Thema Nachhaltigkeit ist heutzutage relevanter denn je. Angesichts globaler Herausforderungen wie dem Klimawandel und dem steigenden Ressourcenverbrauch ist es von entscheidender Bedeutung, unsere Geschäftspraktiken und unsere Entscheidungen nachhaltig zu gestalten. Auch Sie haben es sicher schon bemerkt: Nachhaltigkeit betrifft uns alle und besonders wenn es um die Logistik geht, müssen Unternehmen mit gutem Beispiel vorangehen.

Wir zeigen 4 Möglichkeiten, wie nachhaltige Logistik in Ihrem Unternehmen und für die Gesellschaft Mehrwert stiften kann.

Wie hängen Nachhaltigkeit und Logistik zusammen?

Aber zuerst möchten wir Ihnen aufzeigen, warum Nachhaltigkeit in der Logistik so ein großes Thema ist:

Jährlich werden weltweit über 100 Milliarden Pakete verschickt, und die Anzahl steigt weiter an. Verschiedene Studien zeigen, dass der weltweite Güterverkehr mit mehr als 5,5 bis 11% einen sehr hohen Anteil an den gesamten Schadstoffemissionen hat. Es wird angenommen, dass in Europa jede dritte Transportfahrt auf der Straße eine Leerfahrt darstellt. Damit stellt die Transport- und Logistikbranche eine große Belastung für das Ökosystem Erde dar, einschließlich Treibhausgasemissionen, Energieverbrauch, Luftverschmutzung und Abfall.

Paketen laufen über das Förderband in einer Lagerhalle

Auch wenn die nachhaltige Entwicklung nicht ausschließlich von der Logistik abhängt, kann sie doch einen Beitrag zur Veränderung liefern. Diese Zahlen zeigen das große Potenzial der Logistik für Nachhaltigkeit. Durch verantwortungsvolle Wertschöpfungsketten und nachhaltiges Handeln können Sie neben ökologischen Vorteilen auch wirtschaftlich effizient handeln, Wettbewerbsvorteile erzielen und gesetzliche Vorschriften einhalten.

1. Nachhaltige Logistik trägt zum Umweltschutz bei

Wie Sie sehen, beeinflusst der Transport und die Lagerung von Waren die Umwelt in vielerlei Hinsicht.

Um unsere Umwelt zu schützen und die Gesundheit von uns Menschen zu erhalten, ist es wichtig, dass die Logistikindustrie Maßnahmen ergreift und nachhaltige Praktiken implementiert. Denn: Nachhaltigkeit in der Logistik trägt dazu bei, Umweltauswirkungen zu minimieren.

Wir möchten Ihnen mögliche Maßnahmen vorstellen:

Icon truck

Weniger gefahrene Kilometer bedeuten weniger Kraftstoffverbrauch und damit weniger CO2-Emissionen. Nachhaltige Logistik besteht darin die Transportwege von Waren zu reduzieren. Durch Software-Tools können Transportwege außerhalb und innerhalb des Lagers effizient geplant und damit der ökologische Fußabdruck verkleinert werden. Auch die Nutzung von umweltfreundlichen Transportmitteln spielt hier mit ein.

Icon right-sized packaging

Eine große Rolle im Hinblick auf Nachhaltigkeit in der Logistik spielt die Optimierung und richtige Dimensionierung von Verpackungen. Verpackungsmaterial kann dadurch reduziert und natürliche Ressourcen geschont werden. Außerdem sollen recyclebare oder umweltfreundliche Materialien verwendet werden.

Icon electric filling station

Dasselbe gilt für den Energieverbrauch. Die benötigte Energie soll bestenfalls aus erneuerbaren Energien gewonnen und der Verbrauch minimiert werden. Intelligente Systeme und Robotiklösungen unterstützen bei der Optimierung. Es hat sich gezeigt: AMR-gestützte Lager haben im Vergleich zum herkömmlichen Lagerbetrieb einen geringeren Energieverbrauch und stoßen weniger CO2-Emissionen aus.

Icon tools

Für uns spielt besonders das Retrofitting von Anlagen eine entscheidende Rolle, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz geht. Anstatt Anlagen komplett auszutauschen, wird eine in die Jahre gekommene Anlage erneuert und mithilfe von aktuellen Software- und Mechatroniklösungen auf den neuesten Stand gebracht. Es muss kein neuer Stahl produziert werden und es entsteht kein bzw. viel weniger Müll aus der bestehenden Anlage. Dadurch werden Materialien, Kosten und Ressourcen gespart – das trägt zum Umweltschutz bei.

Indem wir in der Logistikbranche nachhaltige Praktiken in unser Tun integrieren, tragen wir zur Reduzierung des Klimawandels bei, verbessern die Luft- und Wasserqualität und schonen die natürlichen Ressourcen unseres Ökosystems Erde.

2. Nachhaltigkeit in der Logistik spart Kosten

Ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit sind nicht voneinander zu trennen. Nachhaltige Logistik ist nämlich nicht nur gut für die Umwelt – sondern gleichzeitig auch gut für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens! Kurzfristig gesehen können die anfänglichen Investitionen in nachhaltige Logistik möglicherweise höher sein, doch auf lange Sicht gesehen können Sie beträchtliche Kosteneinsparungen und Wettbewerbsvorteile erzielen.

Durch die verbesserte Effizienz in Logistikaktivitäten und -prozessen werden Betriebskosten gesenkt und Energie eingespart. Indem unproduktive Planungs- und Organisationsaktivitäten reduziert werden, können sich außerdem einige personelle Ressourcen, gespart werden. Gleichzeitig ergeben sich durch die intelligente Bündelung von Transporten ökologische Potenziale, da Leerfahrten vermieden werden. Wie Sie sehen, gehen ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit Hand in Hand.

Wie unsere Lösungen helfen, Ihre Logistik ein Stück nachhaltiger und effizienter zu machen, möchten wir Ihnen an einer Handvoll Beispielen demonstrieren:

Der digitale Zwilling unterstützt bei der Nachhaltigkeit in der Logistik

Mithilfe von innovativen Technologien kann schon in der Designphase ein digitaler Zwilling der Anlage erstellt werden. Damit können Funktionen und Leistungen vorab getestet, Einzelteile geprüft, Ressourcen geschont und Arbeitsstunden effizienter genutzt werden.

Effiziente Shuttles bringen Nachhaltigkeit in die Logistik

Effiziente Shuttles, die mit intelligenten Energie-Rekuperationssystemen ausgestattet sind, helfen den mangelnden Platz im Lager optimal und gewinnbringend zu nutzen. Sie bewegen sich nur dann, wenn es notwendig ist. Außerdem wird während des Bremsvorgangs Energie zurückgewonnen und wieder in das System eingespeist.

Sortertaschen sind platzsparend und effizient für mehr Nachhaltigkeit in der Logistik

Taschensorter-Systeme geben Artikel selbstständig und ohne Leistungsverlust an jeder beliebigen Stelle im Lager ab. Sie sind damit nicht nur effizient, sondern sparen auch Platz im Lager, da die Artikel hängend und damit dichter gelagert werden können.

2 Bildschirme zeigen die intelligente Software für mehr Nachhaltigkeit in der Logistik

Mithilfe von intelligenter Software können Ladungsträger ideal bepackt werden. Dadurch wird die Ladefläche optimal ausgenutzt und somit in weiterer Folge auch CO2 eingespart.

2 Personen besprechen die neue Retrofit Lösung für mehr Nachhaltigkeit in der Logistik

Durch Retrofits von Anlagen können sich hohe Investitionskosten für ein neues Lager gespart werden. Das bestehende Lager wird aufgefrischt, sodass es aktuellen Standards entspricht. Die Vorteile liegen auf der Hand: Geringere Produktionskosten, weniger Transport- und Entsorgungskosten und der Umbau kann weitgehend während des laufenden Lager- und Produktionsbetriebs durchgeführt werden.

Durch die effiziente Nutzung von Lagerflächen, die Implementierung von intelligenten Lagerverwaltungssystemen und die Optimierung von Lager- und Verteilungsprozessen können Sie langfristig Ihre Lagerkosten senken. Weniger Platzbedarf und eine verbesserte Bestandsverwaltung führen zu Einsparungen.

Wir möchten Ihnen eine unserer nachhaltigen Lösungen genauer vorstellen:

BEISPIEL: Verpackung reduzieren

Wer kennt es nicht: Online bestellte Waren kommen in einem viel zu großen Karton an – bis zum Rand gefüllt mit jeder Menge Füllmaterial – es wurde Luft und Müll verschickt. Das ist nicht nur ärgerlich für den Endkunden, sondern auch ineffizient. Denn hier entsteht viel Abfall und in Lieferfahrzeugen wird Platz verschwendet, um Luft zu transportieren. Gibt es einen Weg, Verpackungen intelligenter zu machen? Welchen Hebel haben wir als Technologieunternehmen, um hier etwas zu bewirken?

Um dieses Problem zu lösen haben wir eine automatisierte Lösung entwickelt, um die Menge an Füllmaterial und Karton in Verpackungsprozessen zu minimieren. So lassen dich Abfall, CO2 und Kosten sparen. Und diese funktioniert wie folgt:

Der Karton wird exakt auf die Größe der Ware angepasst. Eine Software berechnet, wie groß der Karton sein muss. Anschließend wird dieser von einer Verpackungsmaschine hergestellt. Gemeinsam mit dem Unternehmen Packsize haben wir eine vollautomatisierte Lösung für die Kommissionierung und Verpackung von Waren entwickelt, die bereits bei einigen Onlinehändlern erfolgreich eingesetzt wird.

Die Herstellung eines maßgeschneiderten Kartons erfolgt auf 2 verschiedene Varianten:

2 Herstellungsvarianten des Kartons werden vorgestellt

Wir möchten Ihnen anhand eines Rechenbeispiels (internationaler Sportmodehändler, der rund 6,2 Millionen Kartons pro Jahr ausliefert) zeigen, welche Kosteneinsparungen sich durch intelligente Verpackung allein am Karton ergeben. Einsparungen, die sich dadurch beim Transport ergeben (z.B. mehr Ladeplatz in den LKWs) sind hier noch nicht aufgeführt.

Einsparungspotenziale durch intelligente Verpackung werden vorgestellt

3. Steigendes Bedürfnis der Kunden nach mehr Nachhaltigkeit

In den letzten Jahren hat das Bewusstsein für Umweltprobleme und soziale Verantwortung stark zugenommen. Nicht nur Verbraucher legen mehr Wert auf umweltbewusstes Verhalten, sondern auch Unternehmen erkennen immer mehr die Notwendigkeit Nachhaltigkeitsprinzipien in unternehmerische Aktivitäten zu integrieren. Dies hat zu einem Wandel in der Einstellung und im Verhalten von Unternehmen und Kunden geführt. Da beide Gruppen tagtäglich die realen Auswirkungen des Klimawandels mitbekommen, verlagert sich ihre Treue zu Unternehmen, die dauerhafte Schritte in Richtung einer nachhaltigen Zukunft gehen.

Das wachsende Bedürfnis nach Nachhaltigkeit bestätigt sich in einer IPC-Studie, die im Bereich Online-Handel im B2C-Feld durchgeführt wurde. Mehr als die Hälfte aller befragten Online-Käufer wünschen sich eine nachhaltige Lieferoption und bevorzugen wiederverwendbare Verpackungen. 73 % sind bereit, ein Paket einige Tage später zu erhalten, um die Umweltbelastung zu verringern [1].

Eins ist klar: Kunden bevorzugen Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen auf nachhaltige Weise liefern. Bei diesen Ergebnissen wundert es nicht, dass sich Global Player im Onlinehandel verstärkt nach nachhaltigeren Logistiklösungen umschauen. Denn die Nachhaltigkeit ist für viele ein wichtiger Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit geworden.

Das Einkaufsverhalten hat sich gewandelt. Kunden wollen wissen, woher ihre Produkte stammen, ob sie nachhaltig produziert und transportiert wurden. Unternehmen, die Einblicke und Transparenz bieten, haben erhebliche Vorteile: sie gewinnen neue Kunden und erlangen langfristige Loyalität bei bestehenden Kunden. Wie sich zeigt ist es nicht mehr unbedingt der günstigste Anbieter, der den Auftrag erhält. Heutzutage wird mit dem Gesamtpaket überzeugt. Dies schließt Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit in Produktion und Logistikaktivitäten mit ein.

Unternehmen, die den Wandel hin zu einer umweltfreundlichen Logistik vollziehen, profitieren nicht nur von den Vorteilen im gesamten Unternehmen, einschließlich höherer Rentabilität und besserer Mitarbeiterbindung. Nachhaltige Logistik trägt außerdem zur Imageverbesserung und zum Aufbau einer positiven Unternehmensreputation bei. Unternehmen, die sozial und ökologisch verträglich handeln, werden als verantwortungsbewusst und zukunftsorientiert wahrgenommen. Dies kann sich in einem gesteigerten Kundenvertrauen und einem verbesserten Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten niederschlagen.

Eine Frau öffnet ein Karton mit frischen Lebensmitteln.
Kunden wünschen sich mehr Transparenz und Nachhaltigkeit in der Logistik

4. Gesetzliche Vorschriften sorgen für mehr Nachhaltigkeit in der Logistik

Zu guter Letzt sind es außerdem die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die für mehr Nachhaltigkeit in der Logistik sorgen. Regierungen und Behörden auf nationaler und internationaler Ebene führen immer strengere Vorschriften und Normen ein, um Umweltauswirkungen zu reduzieren und nachhaltiges Wirtschaften zu fördern. Unternehmen, die sich frühzeitig auf nachhaltige Logistik umstellen, sind besser vorbereitet, um den sich ändernden rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden. Sie vermeiden potenzielle Strafen und können ihre Geschäftstätigkeit kontinuierlich fortsetzen, ohne durch neue Vorschriften beeinträchtigt zu werden.

Gesetzliche Vorschriften sorgen für mehr Nachhaltigkeit in der Logistik

Diese internationalen Nachhaltigkeitsziele und gesetzlichen Regelungen sind besonders zu beachten:

Sustainable Development Goals

Die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung, sind 17 miteinander verbundene Nachhaltigkeitsziele, zu denen sich die Länder der Vereinten Nationen 2015 verpflichtet haben. Sie dienen als gemeinsamer Entwurf die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und sicherzustellen, dass bis 2030 alle Menschen Frieden und Wohlstand genießen. Diese Nachhaltigkeitsziele sind auch bekannt unter den „Sustainable Development Goals (SDGs)“.

European Green Deal

Um den Weg hin zur Erreichung der SDGs zu erleichtern, wurde 2019 erstmals der europäische Grüne Deal von der Europäischen Kommission vorgestellt. Alle 27 EU-Mitgliedstaaten haben sich verpflichtet, die EU bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen. Mithilfe dieser rechtlichen Vorgaben soll der Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft geschaffen werden, die

  • bis 2050 keine Netto-Treibhausgase mehr ausstößt,
  • ihr Wachstum von der Ressourcennutzung abkoppelt,
  • niemanden, weder Mensch noch Region, im Stich lässt.

Weitere Vorteile von nachhaltiger Logistik

Nachhaltige Logistik bietet eine Vielzahl von Vorteilen, sowohl für Ihr Unternehmen selbst, also auch für die Gesellschaft. Einige davon haben Sie bereits kennengelernt. In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen weitere Vorteile von Nachhaltigkeit in der Logistik für Sie als Arbeitgeber, Partner oder Unternehmer nennen:

  • Leichtere Rekrutierung von Arbeitskräften: Nicht nur bei Kunden steigt das Bedürfnis für mehr Nachhaltigkeit. Auch Arbeitnehmer legen bei der Wahl des Arbeitgebers immer mehr Wert auf die Nachhaltigkeitsbilanz des Unternehmens. Besonders in Zeiten von Fachkräftemangel in der Logistik kommt es auf jeden Unternehmensvorteil an. Wenn Ihr Unternehmen nachhaltige Logistik praktiziert, ist es attraktiver für zukünftige, aber auch bestehende Arbeitskräfte. Die Arbeitgebermarke kann gestärkt werden und Arbeitnehmer können sich besser mit dem Unternehmen und deren Werten identifizieren.
  • Nachhaltige Partnerschaften: Legt Ihr Unternehmen Wert auf nachhaltige Logistik und verantwortungsvolle Wertschöpfungsketten, so werden Sie nicht nur für Kunden und potenziellen Fachkräften attraktiver, sondern auch für Lieferanten. Denn auch diese wollen eher mit Unternehmen zusammenarbeiten, die gesellschaftsverträglich handeln. So entstehen solide und langfristige Partnerschaften, die für resiliente und transparente Lieferketten sorgen.
  • Langfristige Nachhaltigkeit: Nachhaltige Unternehmenspraktiken sorgen dafür, dass das langfristige Bestehen des Unternehmens gesichert wird. Durch den schonenden Umgang mit Ressourcen aller Art bleibt das Unternehmen langfristig rentabel. Das Übernehmen von sozialer Verantwortung und der Schutz der Umwelt sorgen für eine positive Unternehmensreputation.
Aus einem Glas mit Geldmünzen wächst eine Pflanze.
Nachhaltigkeit in der Logistik bringt viele Vorteile für Sie als Arbeitgeber, Partner oder Unternehmer.

All diese Gründe verdeutlichen, dass Nachhaltigkeit in der Logistik nicht nur ökologische Vorteile bietet, sondern auch wirtschaftlichen und strategischen Nutzen mit sich bringt. Nachhaltige Logistik schafft für Ihr Unternehmen, die Umwelt und die Gesellschaft gleichermaßen eine Win-Win-Situation:

  • Sie gehen ökologische Herausforderungen an und schützen das Ökosystem Erde.
  • Sie sorgen dafür langfristig wirtschaftlich und effizient zu handeln.
  • Sie stärken Ihre Arbeitgebermarke, reduzieren Reputationsrisiken und festigen die Kundenbindung.
  • Sie bauen solide Beziehungen zu Lieferanten auf und sorgen somit für resiliente und transparente Lieferketten.
  • Sie werden den steigenden Anforderungen und Regularien gerecht.

Nachhaltige Logistik ist ein wichtiger Schritt, um die Logistikbranche zukunftsfähig zu machen und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.

 

Sie möchten Ihre Logistik nachhaltig transformieren oder mehr über das Thema Nachhaltigkeit in der Logistik erfahren? Wir beraten Sie gerne, wie nachhaltige Logistik in Ihrem Unternehmen realisierbar ist. Schreiben Sie uns jetzt an blog@knapp.com und vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Experten.

19 Minuten Lesezeit
Leonie Scharf
Content Creator
Welche Trends bewegen die Logistik-Branche? Wie lassen sich neue Anforderungen in individuelle Automatisierungslösungen übersetzen? Zu diesen Themen recherchiert und bloggt Leonie für Sie.

Teilen