Was macht eigentlich ein Shuttlesystem Electrical Engineer im Bereich Retrofit?

Veröffentlicht am in Arbeiten bei KNAPP, Nachhaltigkeit, Service, Unternehmen
03:00 Minuten Lesezeit

Alles hat eine Lebensdauer, auch die Lagerlogistik. Unsere ersten verbauten Shuttles sind heute beispielsweise rund 20 Jahre alt.

Man könnte nun meinen, sie haben ihren Zweck erfüllt und es wäre Zeit für etwas Neues. Könnte man – tun wir aber nicht. Wir haben zahlreiche Mitarbeitende im Bereich Retrofit, die sich mit genau diesem Thema beschäftigen und Lösungen für unsere Kunden finden, um die Produktlebensdauer zu verlängern.

Der Job als Shuttlesystem Electrical Engineer im Bereich Retrofit ist beispielsweise auch das perfekte Karriere-Sprungbrett, um in unsere KNAPP-Produktwelt einzutauchen. Mehr dazu in diesem Beitrag:

Warum Retrofit und was steckt dahinter?

Als zuverlässiger Geschäftspartner ist es uns wichtig, unsere Kunden und ihre Systeme auch nach dem Ende des Produktlebenszyklus zu unterstützen, denn viele von ihnen stehen vor folgenden Fragen:

Investieren wir in eine Neuinstallation oder entscheiden wir uns für eine Modernisierung? Arbeiten wir mit einem alten System weiter und riskieren eine Versorgungslücke von Ersatzteilen oder ziehen wir ein Retrofit in Betracht?

Aufgrund unsicherer Marktprognosen, steigender Kosten für Lagerflächen und Rohstoffe entscheiden sich viele unserer Kunden für Letzteres, sodass wir ein Retrofit- bzw. Revitalisierungsprogramm ins Leben gerufen haben: Für Shuttlesysteme, die Fördertechnik der Anlage sowie die gesamte Software. Damit möchten wir aber nicht nur die Lebensdauer der Anlagen verlängern, sondern auch unsere gemeinsame Partnerschaft mit unseren Kunden. Doch was versteht man eigentlich genau unter dem Begriff Retrofit?

Retrofit = Modernisierung und Revitalisierung
Bei einem Retrofit ist neben Upgrades für Mechatronik, Elektrik und Software auch das Hinterfragen des Anlagendesigns wesentlich. Basierend auf den aktuellen und zukünftigen Geschäftsanforderungen des Kunden sorgt ein Retrofit für ein Maximum an Business Continuity und Leistung.
Revitalisierung
Bei einer Revitalisierung werden hingegen nur einzelne Komponenten beispielsweise bei der Fördertechnik ausgetauscht, um den Betrieb kurz- bis mittelfristig sicherzustellen.

Ein Retrofit ist somit mehr als eine bloße Modernisierung durch Hardware- und Software-Upgrades und den Austausch von veralteten Bauteilen. Es werden Prozesse und Komponenten auf den Prüfstand gestellt und eine neue Lösung erarbeitet, die zu den aktuellen und zukünftigen Anforderungen unserer Kunden passt. Dabei nutzen wir bestehende Ressourcen wie Fläche und Stahlbau. So werden nicht nur Kosten gespart, sondern auch die CO2-Bilanz positiv beeinflusst. Das Fazit: Durch ein gut geplantes und durchdachtes Retrofit bleiben unsere Kunden den Anforderungen ihrer Branche gewachsen, profitieren von höherer Betriebssicherheit, uneingeschränkter Ersatzteilversorgung und agieren außerdem im Sinne der Nachhaltigkeit.

Der Bedarf an Retrofit- und Revitalisierungsprojekten ist sehr groß – Tendenz weiter steigend. Grund dafür ist die beträchtliche Anzahl unserer Bestandskunden, deswegen suchen wir laufend neue Kolleg:innen im Bereich Retrofit, beispielsweise als Shuttlesystem Electrical Engineer im Bereich Retrofit.

Der Job als Shuttlesystem Electrical Engineer im Bereich Retrofit

Unser Kollege Michael Pfingstl, Head of Service Projects & Retrofit im International Customer Service bei KNAPP, brennt für das Thema Retrofit.

Er ist daher der perfekte Ansprechpartner, um zu erklären, warum dieser Begriff derzeit in aller Munde ist, ob sich dahinter nur eine bloße Lagermodernisierung verbirgt und welche spannenden Jobmöglichkeiten sich daraus ergeben.

Michael Pfingstl, Head of Service Projects & Retrofit im International Customer Service bei KNAPP
Michael Pfingstl, Head of Service Projects & Retrofit im International Customer Service bei KNAPP

Was sind die Hauptaufgaben eines Shuttlesystem Electrical Engineers im Bereich Retrofit?

Michael: Du bist von Beginn an, sprich ab der Entwicklungsphase, bis zur finalen Inbetriebnahme eine wesentliche Schnittstelle in unseren Retrofit-Projekten. Zu deinen Hauptaufgaben zählen das Design und die Änderung der elektrischen Layouts unserer OSR-Shuttlesysteme. OSR steht für Order Storage Retrieval – ein Oberbegriff für unsere voll automatisierten Regalsysteme, wovon viele schon seit ca. 20 Jahren bei unseren Kunden im Einsatz sind und somit auf technische Veränderungen warten. Außerdem stimmst du dich mit allen involvierten Fachabteilungen (Entwicklung, Planung, Montage und Inbetriebsetzung) fortlaufend ab und klärst offene Fragen und Details direkt mit dem Kunden.

Als Electrical Engineer bringst du somit unsere bewährten KNAPP Technologien auf den neuesten Stand, um die Performance und Effizienz unserer Anlagen zu steigern. Begriffe wie Systemkompatibilität und aktuelle Sicherheitsstandards stehen dabei im Vordergrund.

Welche Voraussetzungen sollte man für diesen Job mitbringen? (Ausbildung, Vorwissen, Interessen)

Michael: Technikbegeisterte Teamplayer, die den ökologischen Aspekt von Retrofits schätzen. Ergänzt man dieses Profil um eine solide technische Ausbildung (HTL / FH / UNI im Bereich Steuerungstechnik, Elektrotechnik, Logistik oder Automatisierungstechnik), um erste Erfahrungen im Bereich Intralogistik/Logistik und unseren KNAPP Produkten sprechen wir vom idealen Kandidaten.

Wenn du zusätzlich gerne in einem internationalen, dynamischen Team arbeitest, Englisch in Wort und Schrift für dich kein Thema ist (weitere Sprachen von Vorteil) und du Dienstreisen (Ausmaß von 20%) als willkommene Abwechslung zum Büroalltag siehst, hast du die besten Voraussetzungen für diese Stelle. Warum Dienstreisen? Als Electrical Engineer ist es wesentlich, sich ein Bild von den Retrofit-Anlagen vor Ort zu machen, denn du bist für die Informationsaufnahme, für projektnahe Abstimmungen mit Entwicklungs- und Projektmanagern sowie für die Abwicklung des neu ausgelegten Steuerung- und Sicherheitskonzepts verantwortlich. Da KNAPP über eine hohe Exportquote verfügt und sich die Logistiksysteme unserer Kunden auf allen Kontinenten befinden, gehören Dienstreisen Richtung Übersee zu diesem Job dazu.

Wie kann man sich den Arbeitsalltag vorstellen?

Michael: Beginnend von den ersten Terminabstimmungen über Projektabklärungen vor Ort bis hin zu Montageeinweisungen und der Projektnachbetreuung – als Electrical Engineer begleitest du Retrofit-Projekte über alle Phasen hinweg und stimmst alle Informationen laufend mit unseren Kunden und internen Fachabteilungen ab. Du hauchst sozusagen einem zuvor verkauften Konzept Leben ein und machst es zu einem tatsächlichen Retrofit-Projekt. Damit hast du eine der wesentlichsten Aufgaben im Engineering Prozess.

Auf ein Wort komprimiert, ist diese Tätigkeit vor allem vielfältig. Die zahlreichen KNAPP Produkte und Technologien gestalten jeden Tag einzigartig.

Warum hat dieser Job deiner Meinung nach gute Zukunftsaussichten?

Michael: Wir unterstützen seit Jahrzehnten unsere Kunden mit Automatisierungslösungen. Anfang der 2000er haben wir beispielsweise mit der Shuttletechnologie eine Revolution am Logistikmarkt ausgelöst, Teile unserer verbauten Fördertechnik oder unsere Automaten sind noch wesentlich älter. Der Bedarf an Retrofit- und Revitalisierungsprojekten ist daher groß. Unser Ziel ist es, die Anlagen mit unseren Kunden gemeinsam fit für die Zukunft zu machen – und du kannst als Electrical Engineer wesentlich dazu beitragen.

Was macht dir an deinem Job besonders Spaß? Was fordert dich heraus?

Michael: Spaß bringt mir auf alle Fälle die Zusammenarbeit mit meinem Team. Aus fachlicher Sicht schätze ich am meisten, dass man sich im Retrofit-Bereich mit unserer gesamten KNAPP-Produktwelt auseinandersetzt. Hier erlernst du nicht nur die Kernkompetenz für eine Produktsparte, sondern von allen. Außerdem hat man mit Kunden in unterschiedlichsten Branchen, mit allen Kulturen und Sprachen zu tun, man sieht Anlagen, deren Erstbetrieb einige Jahre, aber auch einige Jahrzehnte zurückliegt, aber genau darin liegt der Reiz: Gemeinsam mit dem Kunden und meinem Team aus einer in die Jahre gekommenen Anlage ein zukunftsfittes System zu machen. All diese Dinge machen Spaß und sind herausfordernd zugleich, denn auch wenn wir schon einige Retrofit-Projekte umgesetzt haben, wir lernen jeden Tag etwas Neues dazu und verbessern uns ständig.